Logo accadis Bildungswald

Die extremen Waldschäden in den hessischen Wäldern auf einer Fläche von rund 30.000 Hektar (Stand Juni 2021) haben die accadis Bildung GmbH und die Initiatoren des Herzenswalds Schmitten dazu veranlasst, das Projekt Bildungswald ins Leben zu rufen und damit ein Zeichen für die Wiederaufforstung im Taunus zu setzen.

Projektidee und Projektziele

Klimawandel, Dürre, Stürme: Dem deutschen Wald geht es so schlecht wie nie. Wie viele andere Schädlinge profitieren die Borkenkäfer von diesen Bedingungen. Sie vermehren sich massenhaft und das hat zur Folge, dass ganze Waldflächen absterben.

Daher ist es wichtig, einen klimaresistenten und resilienten Wald aufzubauen und Baumarten zu pflanzen, die mit den veränderten Bedingungen umgehen können. Dazu gehören z. B. Wildkirsche, Wildapfel, Wildbirne und Bergahorn. Diese locken mit ihren Blüten und Früchten die für den Wald so wichtigen Insekten und Vögel an. Nur so ist gewährleistet, dass der Wald auch zukünftigen Generationen als Klimaschützer, Holzlieferant, Erholungs- und Lebensraum dient.

Bildungswald-Film

Der Bildungswald entsteht

Die accadis Bildung engagiert sich für die Wiederaufforstung in unserer Region und pflanzt Bäume für die neuen Studierenden der Hochschule sowie die neuen Schülerinnen und Schüler der accadis International School. Mit diesem Projekt setzt sich die Bad Homburger Bildungsinstitution für den Klimaschutz und für die Wiederaufforstung im Taunus ein.

Bei dem Projekt stehen vor allem auch der verantwortungsvolle Umgang mit der Natur, die Bedeutsamkeit des Waldes und die Wissensvermittlung über Naturzusammenhänge sowie das eigene Engagement für die Umwelt im Fokus.

Im Frühjahr 2022 ist die erste gemeinsame Pflanzaktion geplant: Auf einer gerodeten Waldfläche in der Nähe des Sandplackens im Taunus werden die Schülerinnen und Schüler sowie die Studierenden die gespendeten Bäume der Sorten Wildkirsche, Bergahorn, Wildbirne und Wildapfel gemeinsam pflanzen.

Projektpartner

accadis Bildung GmbH

SÜDCAMPUS Bad Homburg, Am Weidenring 4, 61352 Bad Homburg

#ONEaccadis – eine Bildungsheimat vom Kindergarten über die Grundschule und das Gymnasium bis zum Studium und zur Promotion, dafür steht accadis Bildung. International und bilingual bildet die accadis International School Bad Homburg mit der benachbarten accadis Hochschule Bad Homburg ein großes Ganzes.

Mit Leidenschaft und Bildungsidealismus entwickelt accadis Bildung schon seit 1980 Persönlichkeiten, die bestens auf die Chancen einer global vernetzten Welt vorbereitet sind. Unser internationales Team ist als persönlicher Mentor stolz darauf, Talente zu individuellen Stärken zu formen.

Herzenswald Logo-1-1

Feldberginitiative e.V.

Projekt Herzenswald, Bockenheimer Landstraße 2-4, 60306 Frankfurt am Main

Der Herzenswald Schmitten ist ein Projekt der Feldberginitiative e.V.
Die Feldberginitiative e.V. ist ein im Jahre 2008 gegründeter gemeinnütziger Verein und eine vom Land Hessen anerkannte Umweltvereinigung mit Sitz in Schmitten. Sie tritt für einen nachhaltigen Umwelt- und Naturschutz in der Feldbergregion ein.

Das Pflanzen eines Baumes zu besonderen familiären Anlässen wie Hochzeiten, Geburtstagen, Taufen, Ehe- oder Firmenjubiläen ist in vielen Städten und Gemeinden eine jahrhundertealte Tradition mit hoher Symbolkraft. Bäume sind ein in die Zukunft gerichtetes Symbol für Leben, Lebenskraft, Liebe und Treue. Der Herzenswald Schmitten stellt damit ein positives Beispiel für das Zusammenspiel von Naturschutz und Tradition dar. Für Alle, die ein persönliches Zeichen setzen und gleichzeitig einen sichtbaren Beitrag für unseren Wald und unsere Zukunft. Denn Bäume haben heute viel weitreichendere Bedeutung als in früheren Zeiten – gerade im Sinne der Nachhaltigkeit. Sie sind nicht mehr nur Rohstoff, sondern auch überlebens-wichtig für uns und unsere Umwelt.

Eine Baumspende zu einem besonderen Tag trägt dazu bei, dass ein neuer und artenreicher Parkwald mit verschiedenen blühenden Baumarten entsteht.
Mehr dazu: www.herzenswald-schmitten.de

Gemeinde Schmitten

Gemeinde Schmitten

Auch der Gemeinde Schmitten liegt die Aufforstung des Waldes am Herzen.
Deshalb haben der Gemeindevorstand und das Parlament beschlossen, eine etwa ein Hektar große Waldfläche in der Nähe des Homburger Hauses in Schmitten Arnoldshain für das Projekt „Bildungswald“ kostenlos zur Verfügung zu stellen.